Q&A

Hier möchte ich die Gelegenheit nutzen und häufig gestellte Fragen zu meiner Anlagestrategie oder allgemein zum wikifolio zu beantworten

Warum sollten Sie gerade in eines der beiden von mir verwalteten wikifolio Musterdepots investieren?

  • Durch meine praktischen Erfahrungen im Aktienresearch bei der GBC AG sowie beim Bankhaus Lampe habe ich gelernt, wie man Unternehmensprognosen erstellt und Unternehmen bewertet. Hierzu nutze ich bei nahezu all meinen Bewertungen ein DCF-Model und erstelle somit zu fast allen Unternehmen eigene Prognosen. Um eine bestmögliche Einschätzung zum Unternehmen zu bekommen und möglichst alle Informationen in meinen Schätzungen sowie meinem Model zu integrieren, telefoniere ich regelmäßig mit den IR-Managern der Unternehmen oder auch den Unternehmensvorständen selber und lasse mir dadurch wichtige Sachverhalte oder Unklarheiten erläutern. Ebenso besuche ich reglmäßig Kapitalmarktkonferenzen wie die Münchener Kapitalmarktkonferenz, die Prior Konferenz, die DVFA Konferenz sowie das Eigenkapitalforum, um hierbei auch neue Unternehmen kennen zu lernen sowie die Gelegenheit zu nutzen das persönliche Gespräch mit den Vorständen zu suchen. Profitieren somit auch Sie an diesem umfassenden Wissen, der investierten Zeit, der Erfahrung, der zur Verfügung gestellten Informationen sowie dem Feingefühl für aussichtsreiche Aktien aus dem Nebenwertebereich über ein Investment in das wikifolio "Chancen suchen und finden" oder "Top Pics of the Year", dass Sie so bei keinem anderen wikifolio sowie bei nahezu keinem anderen Fonds in dieser Form erhalten.

 

Was ist die Idee hinter dieser Strategie?

  • Die Idee ist es, jedes Jahr die aus meiner Sicht 10 aussichstreichsten Nebenwerte mit einem angemessenen Chance-/Risiko-Verhältnis im Portfolio zusammen zustellen.

 

Warum sind Nebenwerte so attraktiv?

  • Nebenwerte werden von der Vielzahl an Marktteilnehmern, aber auch Analysten nicht wahrgenommen bzw. sind für diese aufgrund ihrer nur niedrigen Marktkapitalisierung uninteressant.Daher bieten sich hierbei Informationsassymetrien, da es neben den Veröffentlichungen durch die Unternehmen (z.B. Geschäftsbericht, ggf. Präsentationen) nur wenig zusätzliche Informationen für Investoren gibt -> Investoren müssen sich somit selber die Arbeit machen um das Unternehmen zu bewerten bzw. die Aussichten einzuschätzen.

 

Wie lange werden die Aktien im wikifolio Musterdepot "Top Pics of the Year gehalten?

  • Grundsätzlich werden die Aktien im wikifolio Musterdepot 1 Jahr gehalten. Die Aktien werden dabei kurz vor Jahreswechsel (i.d.R. am 30.12.) in das wikifolio Musterdepot gekauft bzw. die alten Aktien aus dem Portfolio verkauft.

 

Wie werden die Unternehmen ausgesucht?

  • Ich habe zahlreiche Unternehmen aus dem Bereich der Nebenwerte/SmallCaps auf der regelmäßigen Watchlist bzw. die ich beobachte. Somit versuche ich mir über eine möglichst große Anzahl an Aktiengesellschaften eine Meinung zu bilden und schaue mir die Firmen näher an, die ich für aussichtsreich erachte und erstelle im Rahmen dessen ein Bewertungsmodell. Hierbei wird insbesondere auf ein nachhaltiges Umsatzwachstum, steigende Ergebnismargen (EBITDA & EBIT) sowie hohe Kapitalrenditen (ROCE & ROE) geachtet. Im Rahmen dessen lese ich sehr viele Unternehmensnachrichten, Geschäftst- und Quartalsberichte, Börsenzeitschriften, Beiträge aus Börsenforen, höre mir Präsentationen auf Investorenkonferenzen an und tausche mich regelmäßig mit Marktakteuren aus, um auch auf neue, interessante Investmentideen zu stoßen. Daraus folgend mache ich mir bereits mit Beginn des vierten Quartals eines Jahres darüber Gedanken, welche Aktien für das Folgejahr besonders spannend bzw. aussichtsreich sein könnten und treffe so schon eine Vorauswahl die im Dezember letztlich konkretisiert bzw. finalisiert wird.

 

Was sind die Aufnahmekriterien für eine Aktie im wikifolio Musterdepot "Top Pics of the Year"

  • Es muss sich um einen Nebenwert/SmallCap handeln (<500 Mio. € Marktkapitalisierung)
  • Das Unternehmen muss seinen Firmensitz im DACH-Raum haben
  • Die Aktie muss ein Kurspotenzial von mindestens 20% bieten
  • Die Aktie sollte über ein ausgeglichenes Chance-/Risiko-Verhältnis verfügen

 

Wie werden die Unternehmen bewertet?

  • Die im wikifolio Musterdepot enthaltenen Unternehmen werden nahezu alle mittels eines eigenen DCF-Modells (inkl. eigener Schätzungen) bewertet. Damit einhergehend ermittle ich für jede Aktie im Depot auf Basis dessen ein eigenes Kursziel.

 

Welche Rolle spielen Dividenden im wikifolio Musterdepot "Top Pics of the Year"

  • In der Titelauswahl spielen Dividenden grundsätzlich keine ausschlaggebende Rolle, sie dienen jedoch dazu, um ein Investment unter Umständen zusätzlich attraktiv zu machen und bieten somit in der Regel ein weiteres Kaufargument.

 

Gibt es einen speziellen Brachenfokus?

  • Nein, es gibt es keinen Branchenfokus, sodass grundsätzlich Unternehmen aus allen Branchen für die Auswahl relevant sind. Jedoch liegt mein Fokus insbesondere auf Industrieunternehmen. Immobilienunternehmen, Pharmaunternehmen oder Biotechnologieunternehmen werden daher weniger bevorzugt.

 

Gibt es die Möglichkeit dass Aktien auch währenddessen verkauft werden?

  • Ja, dazu gibt es zwei Möglichkeiten:
  • 1. ) Eine Aktie erreicht im Jahresverlauf das zu Jahresbeginn oder im Jahresverlauf ausgegebene Kursziel und es wird kein weiteres Kurspotenzial mehr gesehen. Dann besteht die Möglichkeit, die Position entweder vollständig zu verkaufen oder zu reduzieren.
  • 2. ) Es kommt zu nicht erwarteten Ereignissen (z.B. Gewinnwarnung), die dazu führen, dass mein Investmentszenario nicht wie erwartet eintritt und ich daher kein Potenzial mehr für die Aktie sehe.

 

Wonach richtet sich die Gewichtung im wikifolio Musterdepot?

  • Grundsätzlich wird zu Jahresbeginn eine Gleichgewichtung aller Werte (je 10%) angestrebt. Lediglich durch außerplanmäßige Anpassungen sowie die unterjährige Kursentwicklung verändern sich die Gewichtungen.

 

Wie hoch ist die jährliche Zielrendite im wikifolio Musterdepot?

  • Es wird angestrebt, jährlich eine Rendite von >10% zu erzielen und dabei um >5% Punkte besser als der Markt (DAX & CDAX) abzuschneiden. 

 

Nutzen Sie Stopp-Loss Absicherungen?

  • Nein im wikifolio Musterdepot werden grundsätzlich keine Stopp-Loss genutzt, da dies dazu führen kann, dass Positionen ungewollt verkauft werden, obwohl man den Wert für weiter aussichtsreich erachtet. Hinzu kommt, dass mit steigendem Volumen Stopp-Loss wenig Sinn ergeben, da es zum einen dazu führt, dass auf einmal ein großes Volumen in den Markt kommt, wodurch der Aktienkurs zusätzlich unter Druck geraten würde und es folglich damit sehr wahrscheinlich unmöglich wäre, die Position in der gewünschten Größenordnung zu verkaufen. Stopp-Loss werden daher von großen Investoren grundsätzlich aus diesem Grund nicht genutzt.

 

Werden Absicherungen (z.B. Short Zertifikate) genutzt?

  • Nein. Im wikifolio werden ausschließlich Aktien gehandelt.

 

Wie sieht Ihr Risiko-Management aus?

  • Ich verfolge bei meinem Investitionsstil einen mikroökonomischen Ansatz. Das heißt, dass ich mich allen Voran auf die Unternehmensspezifischen Entwicklungen bzw. Aussichten konzentriere und damit ein sogenanntes Stock-Picking betreibe. Allerdings müssen hierbei dennoch auch die makroökonimischen Rahmenbedingungen stimmen. So lange dies gegeben ist und es nach wie vor aussichtsreiche Aktien im Bereich der Nebenwerte/Smallcaps gibt, wodurch sich entsprechende Chancen bieten, wird diese Strategie weiterhin unverändert fortgeführt und auch die Investitionsquote stets bei 100% liegen. Sollte sich das Umfeld eintrüben wird auf entsprechend konjunkturunabhängige Aktien bzw. Unternehmen oder Aktien mit einer hohen Dividendenrendite gesetzt, sodass das Rückschlagspotenzial möglichst gering ist.

 

Warum kommt es immer wieder zu kleineren Verkäufen im wikifolio Musterdepot?

  • Dies ist auf folgenen Umstand zurück zuführen: Die Zertifikategebühr wie auch die Performance-Gebühr, die sich täglich berechnen, werden von der Liquidität im Portfolio abgezogen. Ist das wikifolio Musterdepot voll investiert, entsteht somit über die Zeit ein negativer Cash-Bestand, der dann aber wieder ausgeglichen werden muss. Dies wird über kleine Teilverkäufe reguliert. Mit der operativen Entwicklung des Unternehmens bzw. der Bewertung der Aktien steht dies jedoch in keinem Zusammenhang.

 

Wie hoch sind die Gebühren im wikifolio Zertifikat "Top Pics of the Year"?

  • Hierbei gibt es zwei Arten von Gebühren
  • 1. ) 0,95% Zertifikategebühr p.a. die an wikifolio.com fließen
  • 2.) 10% Performance-Gebühr -> hiervon erhalte ich 50%

 

Halten Sie selber Anteile am wikifolio Zertifikat "Top Pics of the Year"?

  • Ja, ich bin seit Juli 2017 mit >5.000€ im wikifolio Zertifikat investiert und daher entsprechend auch zusätzlich an einem Erfolg des Portfolios interessiert. Zudem möchte ich damit aber auch mein Vertrauen in die Strategie und Vorgehensweise zeigen. Damit hat das wikifolio auch den "Real Money" Status erhalten.

 

Fallen im wikifolio Musterdepot Transaktionskosten an?

  • Nein, innerhalb des Musterdepots fallen keinerlei Transaktionskosten an, sodass das Portfolio jederzeit ohne das Anfallen von Kosten umgeschichtet werden kann. Im Vergleich zum Privatdepot ergibt sich somit dauerhaft ein finanzieller Vorteil durch keinerlei Kosten und dem damit verbundenen Vorteil, immer wieder 100% des Kapitals reinvestieren zu können. Anders gesagt: Die Rendite wird nicht durch Transaktionskosten reduziert.

 

Müssen Gewinne im wikifolio Musterdepot versteuert werden?

  • Nein, Gewinne die innerhalb des Musterdepots erzielt werden, sind komplett Steuerfrei. Lediglich die Gewinne die Sie mit dem wikifolio-Zertifikat erzielen, unterliegen der Kapitalertragssteuer (25%). Damit ergeben sich innerhalb des wikifolio Musterdepots steuerliche Vorteile, wodurch sich höhere Renditen für den Anleger/Investor im Sinne des Zinseszinseffekts erzielen lassen.  

 

Müssen Dividenden im wikifolio Musterdepot versteuert werden?

  • Ja, Dividenden werden seit Anfang 2017 auch im wikifolio Musterdepot besteuert, allerdings mit einem reduzierten Steuersatz von 15%. Privatanleger zahlen in Deutschland dagegen 25% (Kapitalertragsteuer) auf Dividenden

 

Wie ist Ihre generelle Einschätzung zum Aktienmarkt?

  • Meines Erachtens sind die derzeitigen Rahmenbedingungen für den Aktienmarkt unverändert gut. Zwar dauert der aktuelle Börsenaufschwung bereits mehrere Jahre an, wenngleich die makroökonomischen Voraussetzungen nach wie vor sehr gut sind. Zum einen wächst sowohl die deutsche Wirtschaft mit fast 2%, die Weltwirtschaft mit >3% p.a., zum anderen bietet das derzeit niedrige Zinsumfeld sowohl für Konsumenten wie auch Unternehmen eine gute Basis um Investitionen zu tätigen und damit die Wirtschaft wiederum anzustoßen. Auf Ebene der Unternehmen sollte dies folglich zu höheren Umsätzen und Gewinnen führen, die einerseits reinvestiert und andererseits ausgeschütten werden können. Dazu kommt der immer noch günstige Wechselkurs vom Euro gegenüber dem Dollar, wodurch deutsche Unternehmen profitieren. Insbesondere aber bleiben die fehlenden Anlagealternativen für Investoren einer der Haupttreiber für den Aktienmarkt, da Anleihen kaum noch Renditen erwirtschaften und Immobilien weniger flexibel gehandelt werden können. Dies folgt auch dazu, dass durch das niedrige Zinsniveau auch höhere Bewertungen bzw. Aktienkurse zu rechtfertigen sind, da die Anlagealternativen kaum vorhanden sind. Daher sind auch Vergleiche mit der Vergangenheit (z.B. historisches KGV) meines Erachtens nicht zielführend, weil das aktuell niedrige Zinsumfeld in dieser Form bislang einmalig ist. Zudem bilden solche Daten lediglich Durchschnittswerte, sodass aktuelle Entwicklungen (makro- wie mikroökonomisch) grundsätzlich lediglich eine geringe Berücksichtigung finden. Historische Auswertungen zeigen, dass man insbesondere mit einem langfristigen Ansatz mit Aktien Geld verdient. So hat das deutsche Aktieninstitut in seinem jährlichen Aktiendreieck ermittelt, dass ein Investor in den vergangenen 5 Jahren im DAX eine durchschnittliche Rendite von 10,8%, in den vergangenen 10 Jahren eine jährliche Rendite i.H.v. 5,7% erzielt hat. Somit konnten Anleger in den vergangenen 5 Jahren eine Gesamtrendite von knapp 67%, in den vergangenen 10 Jahren von knapp 74% erzielen. Hierbei zeigt sich, wie attraktiv Aktien bei einem entsprechend längeren Zeitraum sind.